Disc Golf Engiadina

Outdoor für jedermann

 

Mountain Discs

Bald ist es soweit. Ein neuer Disc Golf Shop eröffnet. Die Vorbereitungen sind im vollen Gange und lange wird es nicht mehr dauern.

Wer sicher gehen will das es auch seine Lieblings Discs zu kaufen gibt sollte unbedingt an der Umfrage teilnehmen. Nehmt euch kurz die Zeit. Einfach zur Umfrage klicken und Ihr werdet direkt weitergeleitet.

Wir von Disc Golf Engiadina können es schon nicht mehr erwarten und wünschen Dir Michi ganz viel Erfolg.

Zur Umfrage

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Club-Meisterschaft und Road-Trip Disc Golf Engiadina

Stans, Biel Strandboden, Parc Pierre-à-Bot Neuenburg

Freitag 25.September bis Sonntag 27.September

Freitag:

Nach langer Vorfreude konnte es am Freitagmorgen endlich losgehen. Vollgepackt mit Regenkleidern und viel zu vielen Disc Golf-Scheiben fuhren wir von St.Moritz in Richtung Stans.

Nach etwas längerer Fahrt (ca. 3.20h) treffen wir in Stans im Kanton Nidwalden ein. Wie erwartet war die kleine aber sehr schöne Anlage leer und stand uns komplett zur Verfügung, dies lag vermutlich am Regen der beinahe pausenlos vom Himmel fiel.

Nach einer kurzen zwischen Verpflegung machten wir uns warm und bereit für das erste Spiel des Wochenendes. Für alle Beteiligten war klar, jetzt noch etwas ausprobieren damit es dann bei der Club-Meisterschaft funktioniert, macht Sinn. Also Scheiben raus und Los. Moment, schon vor dem ersten Abwurf werden wir von einem älteren Mütterchen aufgehalten, musste sie doch direkt beim Korb Kastanien sammeln;-) Nach geduldigem Warten, mussten wir die Dame dann doch höflich bitten einen kurzen Moment in Deckung zu gehen. Dies führte dazu, dass jetzt eine ca. 80 Jahre alte Frau in Stans bestens über das Disc Golfen Bescheid weiss.

Obwohl die Runde in Stans nur Trainingscharakter hatte, wurden die Würfe selbstverständlich gezählt, alle Spieler lagen mehr oder weniger nahe zusammen, gewonnen hatte sie unser Vize Michael. Nach einem zweiten kleinen Imbiss machten wir uns auf den Weg in Richtung Biel.

In Biel bei der Lago-Lodge bezogen wir unser Quartier. Das Wetter war hier noch trüber und vor allem sehr windig. In voller Regenmontur machten wir uns zu Fuss auf zum 8 Gehminuten entfernten Park Strandboden direkt am Bieler See, ein Park mit einigen Körben die wir bis zur Dunkelheit noch bespielen wollten. Auch hier wurde nur zum Training gespielt und gezählt, auch diese Runde ging an unseren Vize.

Die Stimmung am See war herrlich, was uns dazu bewegte, ein Feierabendbier auf der Terrasse des Seerestaurants und das besondere Licht am See zu geniessen.

Am Abend wurde in der Lago Lodge das Einheimische Bier gekostet und einen dicken Burger verspeist damit genügend Energie für die kommenden Tage vorhanden war. Seriös wie wir alle waren, wurde vom Ausgang abgesehen.

Samstag:

Nach dem Frühstück machten wir uns hoch Motiviert auf den Weg nach Neuenburg, zum Parc Pierre à Bot. Hier spielten wir eine Runde zum Training bevor am Nachmittag die Club Meisterschaft gestartet wurde. Daniel und Michael hatten die Anlage bereits bespielt, so sollte die Chancengleichheit gewährleistet werden. Auch für den heutigen Tag war viel Nässe und Wind angekündigt, was bei allen Spielern zu teilweise lustigen Würfen führte. Unser Vize hatte einen lauf und gewann auch diese Trainingsrunde knapp.

Nach dem Mittagessen während einer kurzen Regenpause starteten wir unsere Meisterschaft mit vollem Elan. Alle spielten konzentriert ihr Spiel und hielten sich ausnahmslos an die im Vorfeld bekannt gegebenen Regeln. Einzige Ausnahme war das Wetter, was einfach nicht so richtig mitmachen wollte.

Am Ende des Tages lag Michael mit vier Würfen vor den gleichauf stehenden Daniel und Nico. George war zu diesem Zeitpunkt leider bereits weit abgeschlagen und hatte so gut wie keine Chance mehr aufzuholen.

Für die abendliche Stärkung führte uns Daniel in die Lokalität seiner «dritten» Wahl, der anschliessende Schlummertrunk in der Bar wurde infolge Platzmangel zu Corona Zeiten abgeblasen. Daniel nutzte dies um sich mit unseren Zimmernachbarinnen über deren Beschäftigung als moderne Hexen zu Unterhalten und seinen Horizont zu erweitern.

Sonntag:

Bereits beim Frühstück mussten wir erkennen, dass sich das Wetter nicht wirklich gebessert hat. Wir nutzten unsere Chance und baten unsere neu gewonnenen Hexen-Nachbarinnen ein Ritual für besseres Wetter zu vollziehen und machten uns auf den Weg zur finalen Runde unserer Club Meisterschaft. Der Regen wurde tatsächlich weniger, der Wind allerdings mehr.

Die zweite Runde im Parc Pierre à Bot wurde rückwärts gespielt was für uns alle neu und unbekannt war. Daniel erwischte einen guten Start und konnte sein Handicap von vier Würfen auf Michael schon nach wenigen Bahnen ausgleichen. Dieser Stand blieb bis Bahn 17 bei der Michael ein Birdie gelang und wieder in Front lag, Bahn 18 nutzte Daniel seinerseits für einen Birdie mit seinem herrlich geparkten Drive direkt unter den Korb.

Die erste Club Meisterschaft musste im Stechen zwischen Daniel und Michael entschieden werden, auch hier konnte Daniel sein können mit einem nahezu perfekten Drive unter Beweis stellen und entschied die Meisterschaft für sich.

Wir hatten alle grossen Spass, konnten wiederum viel lernen und machten uns auf den Rückweg ins in der Zwischenzeit verschneite Engadin. Im Namen des gesamten Vereins gratuliere ich dem ersten Gewinner der Disc Golf Engiadina Meisterschaft. Die Meisterschaft war durch Daniels konstante Spielweise verdient und zu recht gewonnen worden. Der gewonnene Wanderpokal ist nun in guten Händen und wird im nächsten Jahr erneut ausgespielt.

Der stolze Gewinner der ersten Disc Golf Engiadina Meisterschaft, unser Präsident Daniel Neuhaus.

Ich bedanke mich bei Daniel, Nico und George für die schöne Zeit und freue mich bereits jetzt auf unseren nächsten Ausflug und eine Revanche.

Disc Golf Engiadina

Michael

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zu Besuch im Disc Golf Engiadina Training

Zum Training am Mittwoch 29.Juli 2020 durften wir Cristian und Lino Tresch von Disc Dimension bei uns in Pontresina begrüssen. Im nahe gelegenen Tripoliwald nutzten wir die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen und einige spannende Körbe zu spielen. Wir hatten viel Spass und bedanken uns an dieser Stelle für den freundlichen Besuch aus dem Unterland.

Disc Golf Engiadina wünscht Lino für die kommende Junioren-Schweizermeisterschaft alles Gute und drückt die Daumen.

Bis zum nächsten Mal. Danke für euren Besuch.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


amtierende Europameisterin Masters, 3. Platz an der Master WM, 9. Platz an der Open WM, EuroTour 2014, 5fache SwissTour Siegerin und 9fache Schweizermeisterin 

Wir begrüssen voller Stolz unser neues Ehrenmitglied. Herzlich willkommen Natalie. Stell Dich doch kurz vor.

Bien tgi, jeu sun Natalie Holloköi una matatga da Laax. Am 1. März 1977 wurde ich in Ilanz geboren und bin in Laax aufgewachsen. Schreiben, lesen und rechnen habe ich als erstes auf Sursilvan gelernt. In der Saison 79/80 bin ich zum ersten Mal auf Skiis gestanden und ich liebe es heute noch. War sogar schon zwei Mal in Kanada in den Rockys…powder wohin das Auge reicht. Als ich 8 Jahre alt war, zogen wir in Unterland nach Winterthur.

  Als wir dann im Frühling ’86 wieder raus konnten, sagte mein Nachbar Urs Handte immer wieder, ich solle doch mitkommen und Frisbee spielen. Er und Paul Francz sind die zwei, die die Sportart in die Schweiz gebracht hatten. Tja, und von da an hatte mich dieses runde fliegende Ding nicht mehr losgelassen. Zu dieser Zeit hatten wir in den Trainings alle Disziplinen gespielt: Ultimate, Disc Golf (auf Baumstämme), DDC (Double Disc Court), Discathon, Weit-, Ziel- und Zeitwurf. Nur Freestyle habe ich nicht gemacht. Bis 1996 war ich aktiv. Danach hatte ich meine Priorität auf mein Job und Studium gelegt. 2009 hat es mich dann wieder gepackt und konnte meine Jugendträume verwirklichen. Einmal an der Europameisterschaft teilnehmen und in den USA ein grosses Turnier spielen. Seither spiele ich am liebsten internationale Turniere.    Das grösste Kompliment bekam ich im August 2015, als ich von Dynamic Discs angefragt wurde Teil ihres Teams zu sein. Seither bin ich von Dynamic Discs gesponsert.   

Meine grössten Erfolge: amtierende Europameisterin Masters, 3. Platz an der Master WM, 9. Platz an der Open WM, EuroTour 2014, 5fache SwissTour Siegerin und 9fache Schweizermeisterin 

«Mich fasziniert, wie die Scheib mit dem Wind tanzt»

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Michi und Nico nutzen Ihre Mittagspausen Sinnvoll. So schön wie der Schnee auch ist freuen sie sich mal wieder Trockene Füsse zu behalten fall ein Wurf mal etwas daneben geht ;)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Neu trainieren wir jeden Mittwoch in der Turnhalle der Scoula da Puntraschigna.
Interessierte und Probierfreudige sind jederzeit herzlich Willkommen. Um das benötigte Material vor Ort zu haben, würden wir uns über eine vorherige Kontaktaufnahme  freuen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Am 16.11.2019 dürften wir bei der ersten ExposiziJung unseren Verein, sowie die Pläne für die Zukunf  den Besuchern und der Presse der Engadiner Post  vorstellen. Vielen Dank für die Einladung.




E-Mail
Instagram